KI-Prognosemodul auf Automobilgipfel vorgestellt

Thu, 03 Jun 2021 10:45:35 +0200

Der Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD und die Clustersprecher des Kompetenzclusters „Flexible, ressourcenschonende Produktion und Logistik“ luden am 2. und 3. Juni 2021 zum Digital Solutions Club 2021 ein.

Dabei präsentierten und diskutierten Experten – aus wissenschaftlichen Einrichtungen, Start-up-Unternehmen, Zulieferunternehmen und Dienstleister der automobilen Wertschöpfungskette – Ideen und Lösungsvorschläge zu den Themen „Flexibilität und Komplexität verstehen und beherrschen lernen“ (2. Juni 2021) und „Datendurchgängigkeit in der Lieferkette“ (3. Juni 2021).

Die ccc software gmbh stellte am 02. Juni auch das neue Forschungsprojekt „KI-basiertes Prognosemodul für MES“ vor. Gemeinsam mit der TU Dresden wird dabei ein KI-basiertes Verfahren für das Produktionsmanagement entwickelt.

Im Fokus des Projekts steht die Nutzung der vorhandenen Daten in der Produktion, um mit Hilfe von Datenanalysen im Bereich „Künstliche Intelligenz“ und Machine Learning Verfahren verschiedene Vorhersagen zu treffen. Beispiele hierfür sind:

  1. Einzelprognosen zur Vorhersage der Produktqualität und Wahrscheinlichkeit von Ausschuss am Beispiel eines Automobilzulieferers.
  2. Planung und Vorhersage (Forecast) von Meldungen und Ereignissen im Rahmen der Instandhaltung.

Wenn Sie mehr zum Projekt erfahren möchten, können Sie sich die Präsentation der Veranstaltung hier herunterladen.

Bei Fragen oder Beteiligungswünschen steht Ihnen Marco Petersohn gern unter m.petersohn@ccc-software.de gern zur Verfügung.

Vorgaben der EU zu Information und Publizität für Begünstigte

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Der Beitrag KI-Prognosemodul auf Automobilgipfel vorgestellt erschien zuerst auf ccc Industriesoftware.


ccc software gmbh

Wir sind ein mittelständischer IT-Dienstleister und Softwareentwickler mit über 25-jähriger Erfahrung. Von Leipzig aus arbeiten wir für Kunden in ganz Deutschland und darüber hinaus. Wir entwickeln Lösungen zur Fertigungsoptimierung in der Industrie. So sorgt ein Unternehmen, das weltweit führend in der Herstellung von Aluminium-Walzprodukten und im Recycling ist, mit unserer Software für eine ressourcenschonende Produktion und eine höhere Kosteneffizienz. Neben der Industrie ist der Sport ein weiterer Kernbereich. Dort optimieren wir das Training von Vereinsmannschaften ebenso wie das von Spitzensportlern. In vielen Olympiastützpunkten sind unsere Videoanalyse-Systeme installiert. Damit haben wir schon einigen Sportlern zu Gold-Medaillen verholfen. Seit unserer Gründung 1990 haben wir uns mit steigenden Kundenanforderungen und neuen Technologien stets weiterentwickelt. Es gibt mehr zu tun und vielseitigere Herausforderungen. Deshalb braucht auch unser bestens eingespieltes Team immer mal wieder Verstärkung. Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich noch heute!